Audi: Gerät Stadler in der Dieselaffäre unter Druck ?

Hat Audi-Chef Rupert Stadler schon drei Jahre vor der Abgasaffäre von der Schummelsoftware gewusst ? Der ehemalige Chef für die Entwicklung der Dieselmotoren in Neckarsulm sagt: „Ja“ . Er hat nach Angaben der Automobilwoche diese Dokumente jetzt in einem Gerichtsverfahren eingereicht, in dem er auf seine Wiedereinstellung klagt. Die von Volkswagen beauftragte Kanzlei Day Jones will die Aufklärung des Skandals bis Ende März abschließen. Sollten die vor Gericht vorgelegten Dokumente wirklich auf eine tiefere Verstrickung von Stadler in den Abgasaffäre hinweisen, könnte es für den Audi-Chef eng werden.