Audi rechnet mit Aufwind

Der europäische Automarkt findet bald wieder zu alter Stärke zurück. Das sagte Audi-Chef Rupert Stadler heute zum Start der IAA in Frankfurt. Nach seinen Worten soll es in ein, zwei Jahren erheblichen Nachholbedarf in europäischen Ländern geben.


 

Weltweit sieht Stadler stabile Automärkte. Von Turbulenzen in Ländern wie Indien will er sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ausgerufenes Ziel ist und bleibt: Audi will bis 2020 an BMW vorbeiziehen.