© foto: Fotohansel

Audi: Plan für Dieselrückruf

Auf den letzten Drücker: Audi hat heute beim Kraftfahrt-Bundesamt den Plan für den Rückruf von 12.000 Diesel-Fahrzeugen vorgelegt. Genau am letzten Tag der Frist, den die Behörde gesetzt hatte. Jetzt muss das Kraftfahrt-Bundesamt entscheiden, ob es dem Konzept zustimmt. Sollte das der Fall sein, kann Mitte bis Ende Juli mit den Umrüstungen begonnen werden. Bei den betroffenen Autos hatte Audi erhöhte Werte gesundheitsschädlicher Stickoxide gemessen und selbst das Kraftfahrtbundesamt informiert. Europaweit sind es 24.000 Fahrzeuge, deshalb steht Audi auch mit den Zulassungsbehörden anderer Länder in Kontakt.