© Audi AG

Audi: Neues Vorruhestands-Programm

Bis zu 9.500 Arbeitsplätze sollen bei Audi in den kommenden fünf Jahren wegfallen. Am Montag hat der Ingolstädter Autobauer dazu ein neues Vorruhestands-Programm vorgestellt. Betriebsrat und Unternehmen einigten sich auf das Angebot für alle Tarifbeschäftigten, die zwischen 1957 und 1962 geboren sind. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig in den Ruhestand gehen. Welche Anreize es in Sachen Geld dafür gibt, ist nicht bekannt. Allerdings soll jeder, der sich bis Ende Mai für das Vorruhestands-Programm bei Audi entscheidet, eine einmalige Zahlung bekommen.