© foto: Fotohansel

Audi: Kraftfahrtbundesamt droht mit Bußgeldern

Das Kraftfahrtbundesamt nimmt in Sachen Abgas-Skanal offenbar Audi in die Mangel. Wie die BILD-Zeitung berichtet, soll die Behörde dem Ingolstädter Autobauer Bußgelder angedroht haben, wenn die Betrugssoftware nicht bald aus allen Motoren entfernt wird. Bis zum 26. September habe Audi laut der Zeitung dafür Zeit. Nach Ablauf der Frist droht wohl ein Zwangsgeld in Höhe von 25.000 Euro pro betroffenen Motor und im schlimmsen Fall eine Stilllegung der Fahrzeuge. Es geht um mehrere Tausend V6 und V8 Dieselmotoren. Laut Audi soll das aber verhindert werden. Ein Sprecher sagte, dass mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet werde.