© AUDI

Audi Ingolstadt: heute Betriebsversammlung

„Wir kommen der Lösung jeden Tag einen Schritt näher“ – mit diesen Worten hat sich heute der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler an die Belegschaft gewandt. Laut DK-Online informierte er rund 7.000 Mitarbeiter auf der Betriebsversammlung in Ingolstadt, dass in der Diesel-Affäre rasche und kundenfreundliche Lösungen zur Diskussion stehen. Außerdem lobte Stadler die Mitarbeiter: Gerade der Wille, in der aktuellen Situation erst recht weiter anzupacken und nach vorne zu blicken, zeige die große Stärke und den festen Zusammenhalt der Audi-Belegschaft. Zur Diesel-Affäre äußerte sich heute auch Betriebsratschef Peter Mosch – er sagte wörtlich: „Wer trickst und die vier Ringe gefährdet, hat bei Audi nichts verloren.“