Audi: Hilfe für Flüchtlinge

Audi und die Stadt Ingolstadt arbeiten bei der Integration von Flüchtlingen zusammen. Rund 20 Migranten im Alter zwischen 18 und 25 Jahren dürfen ab Januar 24 Wochen lang die Schule besuchen.Auf dem Stundenplan stehen neben dem regulären Berufsschulunterricht vor allem Deutschstunden. Außerdem werden die teilweise traumatisierten jungen Menschen sozialpädagogisch betreut Unterrichtet wird an fünf Tagen die Woche, acht Stunden pro Tag. Weitere Klassen sind für die kommenden Schuljahre bereits in Planung. Finanziert wird das Projekt aus dem Audi-Soforthilfe-Fonds für Flüchtlinge