Audi: Ex-Mitarbeiter wieder frei

Vier Monate nach seiner Festnahme im Dieselskandal ist ein ehemaliger Audi-Ingenieur wieder auf freiem Fuß. Das Oberlandesgericht München setzte heute auch den amerikanischen Auslieferungshaftbefehl außer Vollzug. Beim deutschen Haftbefehl sei dies schon vor einer Woche geschehen. Wie „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR berichten, kommt der frühere Motorenentwickler gegen eine Kaution von 80.000 Euro frei. Der italienische Manager wurde im Juli wegen des Verdachts des Betrugs und der unlauteren Werbung festgenommen. Der frühere Audi-Manager hatte die Vorwürfe gegen ihn bestritten.