© foto: Fotohansel

Audi: Einigung mit US-Umweltbehörde in Sicht

In der Diesel-Affäre ist für VW und Audi jetzt möglicherweise eine Einigung mit der US-Umweltbehörde in Sicht. Wie die Agentur Bloomberg unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, soll der Konzern insgesamt 60.000 Autos der Marken VW, Audi und Porsche mit dem 3 Liter-Motor reparieren. Weitere 20.000 ältere Modelle, bei denen die Reparatur zu kompliziert wäre, sollen zurückgekauft werden. Das Gericht hat diesem Kompromiss noch nicht zugestimmt, die nächste Anhörung ist am 30.November. VW und Audi haben diesen Bericht mit einem Hinweis auf vertrauliche Verhandlungen nicht offiziell bestätigt.