© Audi AG

Audi: Betriebsrat verlangt „Klartext“

Die Audianer möchten wissen, wie es weitergeht. Es soll endlich Klartext gesprochen werden. Das fordern der Betriebsrat des Ingolstädter Autobauers und die IG Metall. In der aktuellen Ausgabe der Gewerkschaftszeitung kritisieren beide die gestern in die Schlagzeilen geratenen Sparmaßnahmen. In dieser sogenannten „Gift-Liste“ ist laut IG Metall von Produktionsrückgang, weniger Mitbestimmung und geringerer Erfolgsbeteiligung die Rede. Gegenüber der Audi-Belegschaft hält sich die Unternehmensspitze wegen laufender Verhandlungen mit dem Betriebsrat aber noch bedeckt.