Asylbewerber auf Wohnungssuche

Die Wohnungsmarktsituation in Ingolstadt ist angespannt: Bezahlbare Objekte zu finden ist eine schwierige Aufgabe, die Konkurrenz ist groß. Auch die Stadt selbst ist ein Wettbewerber auf diesem Markt. Sie sucht nach Wohnungen für Asylbewerber – denn der Zustrom reisst einfach nicht ab. Wie der Donaukurier berichtet, sind es inzwischen 250 Asylbewerber – 150 mehr als noch im Vorjahr. Es können aber noch mehr werden.