Aresing: Pfleger unter Mordverdacht

Ein Pfleger sitzt unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in diesem Zusammenhang auch in Aresing bei Schrobenhausen.Der 36-Jährige Verdächtige war als Hilfspfleger unterwegs. Er stammt aus Polen und hatte Einsatzorte in ganz Deutschland. Ins Rollen kamen die Ermittlungen nach dem Todesfall eines Rentners ins München. Der Blutzuckerspiegel des Mannes war sehr niedrig und es waren Einstichstellen zu erkennen – und das obwohl der Tote keine Diabetes hatte. Der Pfleger gestand schließlich, Insulin gespritzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelte drei weitere Fälle, in denen die Patienten des Mannes mit gefährlich niedrigen Blutzuckerwerten ins Krankenhaus kamen, einer davon in Aresing bei Schrobenhausen. Motiv könnte Habgier gewesen sein, gegen den Mann wurde auch schon wegen Diebstählen und Körperverletzungen ermittelt.