Apfel-Zimt-Rolls – süße Blüte

Willkommen in Olis schneller Bastelwerkstatt – denn wir brauchen ein bisschen handwerkliches Geschick.  Ich hab´s nicht. Egal. Es gibt Apfel-Zimt-Rolls. Die sind äußerst lecker aber eben auch ein bisschen tricky.

Auf die Einkaufsliste kommen: Wraps, Apfel, Zimt, Ahornsirup, Butter, Puderzucker und eine Zitrone.

Aus Butter, Ahornsirup und Zimt mischen wir uns zunächst eine Creme, der Apfel wird halbiert und in dünne Scheiben geschnitten.  So - und schon geht’s ans Basteln.  Aus den Wraps zwei breite Streifen schneiden und mit der Zimt-Buttercreme bestreichen, die Apfelscheiben so auslegen, dass sie überlappen und über den Rand gucken. Den Wrap in der Mitte knicken und vorsichtig zusammenrollen. Das sollte jetzt aussehen, wie eine große Blüte und problemlos in eine Muffinform passen. Hier empfehle ich das Video dazu auf der Radio IN-Homepage. Und während die Apfel-Zimt-Rolls 10 Minuten im Ofen backen, zaubern wir noch schnell aus viel Puderzucker und wenig Zitronensaft ein Frosting. Die Rolls aus dem Backofen nehmen – Vorsicht, heiß - das Frosting drüber und servieren. Kann und sollte man warm genießen.

 

Zutaten für zwei Personen:
2 Taco-Wraps
1 Apfel
1 EL Zimt
2 EL Ahornsirup
50 g Butter

Frosting:
3 EL Puderzucker
½ Zitrone