Ampel-Salat

Ein Salat wie eine Ampel: warum? Rot für die Grapefruit, gelb für Stremellachs und Grün für Gurke und Avocado.

Und damit hab ich auch schon fast alle Zutaten verraten,

Wir brauchen: Gurke, Avocado, Frühlingszwiebeln, eine Grapefruit, Olivenöl, Stremellachs, Senf, Honig und Pinienkerne.

Salatgurke waschen und würfeln, das Avocado-Fleisch aus der Schale löffeln und ebenfalls würfeln, kurz durchmischen Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und eine Hälfte der Grapefruit filetieren.

Zum Dressing: Dafür nehmen wir den Saft der andere Grapefruit-Hälfte. Mit Öl, Senf, Honig und Salz gut verrühren. Zwischendurch rösten wir noch die Pinienkerne.

Und schon geht´s ans Anrichten. Gurken und Avocado mit Dressing vermischen, Lachs in kleine Stücke zupfen und mit den Fruchtfilets verteilen. Pinienkerne und Frühlingszwiebeln drüberstreuen.

Übrigens, statt Lachs kann man auch Garnelen nehmen, einfach mal ausprobieren.

Für zwei Personen:

1 Mini-Salatgurke
1 Avocado
2 Frühlingszwiebeln
1 Grapefruit (pink)
125 g Lachs (Stremellach)
20 g Pinienkerne

Dressing:
Grapefruitsaft
Olivenöl
Senf
Honig
Salz

Olis schnelle Küche 28 - Ampelsalat