A93 Wolnzach: Reh gegen LKW – Lastwagen umgekippt

Kleine Ursache – große Wirkung. Weil er einem Reh ausweichen wollte, hat ein Fahrer in der Nacht auf der A93 seinen Lastwagen auf die Seite gelegt. Der 62-Jährige gab an, in Richtung Regensburg kurz nach der Ausfahrt Wolnzach eine Vollbremsung wegen des Tieres eingeleitet zu haben. Der mit Tierfutter beladene 14-Tonner geriet ins Schleudern, touchierte die Mittelleitplanke und kippte schließlich auf der linken Spur um. Glück im Unglück: Der Brummifahrer verletzte sich nur leicht. Wegen der Bergungsarbeiten war die A93 in Richtung Regensburg über sechs Stunden gesperrt. Der entstandene Schaden liegt bei rund 21.000 Euro.