© Polizeisirene

A9 : Unfallserie mit Aquaplaning

Hohe Geschwindigkeit und regennasse Autobahn – das ist keine gute Kombination. Gestern Vormittag war Aquaplaning die Ursache für drei Unfälle auf der A 9 zwischen dem Kindinger Berg und Lenting. Dabei hat eine 27jährige aus Nürnberg noch Glück im Unglück gehabt. Sie verlor wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Wagen, schleuderte über alle drei Fahrspuren und prallte in die rechte Leitplanke. Sie kam mit leichten Verletzungen davon, obwohl noch ein Sattelzug mit dem schleudernden Auto zusammengeprallt ist. Alle anderen Unfälle waren nur Blechschaden, der wird insgesamt auf 55.000 Euro geschätzt.