A9 Holledau: Fußballfans blockieren Autobahn

Fans des FC Hansa Rostock haben am Samstag die A9 blockiert. Die Anhänger des Drittligisten feierten so den Sieg ihrer Mannschaft gegen Unterhaching. Rund 30 Autos mit gut 100 Fans verlangsamten ihre Fahrt auf der A9 beim Dreieck Holledau und bremsten so den nachfolgenden Verkehr für mehrere Minuten aus. Außerdem zündeten sie Pyrotechnik. Ein Großaufgebot von rund 200 Polizeibeamten beendete den Spuk und zogen die feiernden Rostock-Fans bei Ingolstadt-Nord aus dem Verkehr. Bei 17 Teilnehmern der ungewöhnlichen Feier wurden die Personalien aufgenommen. Ihnen drohen Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Außerdem wurden Verstöße gegen das Waffen-, Sprengstoff und Betäubungsmittelgesetz festgestellt.