A9: Denkendorfer bei Unfall schwer verletzt

Die Straßenverhältnisse am Abend und in der Nacht sind nach wie vor tückisch. Diese Erfahrung musste am Mittwoch auch ein 58-jähriger Mann aus Denkendorf machen. Er war auf der A9 unterwegs und kam bei Hilpoltstein wegen Glatteis mit seinem Auto ins Schleudern. Der Wagen krachte frontal in die Mittelleitplanke, dabei wurde der Mann eingeklemmt. 30 Retter waren im Einsatz, um den Denkendorfer aus seinem Wrack zu befreien. Er musste schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.