A9-Baustelle: Fast freie Fahrt

Das dürfte vor allem Pendler freuen. Die Dauerbaustelle auf der A9 zwischen Langenbruck und dem Dreieck Holledau verschwindet langsam aber sicher – zumindest für dieses Jahr. In Richtung München stehen wieder alle drei Fahrspuren zur Verfügung. In den kommenden Tagen entfernen die Bauarbeiter noch die Betonabtrennung. Dann ist in beide Richtungen freie Fahrt auf der A9. Wegen Restarbeiten gilt aber vorerst noch eine Geschwindigkeitbegrenzung von Tempo 80. Das endgültige Ende der Bauarbeiten ist im Sommer nächsten Jahres vorgesehen.