A9/A93: Weniger Unfälle

Auf den Autobahnen in unserer Region hat es im vergangenen Jahr weniger gekracht. Die für die A9 und A93 zuständige Verkehrspolizei Ingolstadt verzeichnete knapp über 1.200 Unfälle. Das sind fast 80 weniger, als noch 2018. Besonders erfreulich: Auch Unfälle mit Verletzten gingen zurück. Die Zahl der Verkehrstoten blieb mit insgesamt drei dagegen gleich. Sprunghaft angestiegen sind im vergangenen Jahr die Wildunfälle auf den Autobahnen. Hier zählte die Polizei fast 38 Prozent mehr.