© Polizei Nachrichten

90-jähriger wird Opfer von Schockanruf

Wieder ist ein Rentner auf einen Schockanruf reingefallen. Der 90-jährige Ingolstädter wurde um mehrere tausend Euro geprellt – mit der üblichen Betrugsmasche. Dem Mann wurde gestern am Telefon erzählt, dass ein Bekannter in Schwierigkeiten sei. Um diesem zu helfen, müsse Geld bezahlt werden. Der Rentner glaubte die Geschichte und gab einem Mann die Scheine. Erst später wurde er misstrauisch und verständigte die Polizei. Auffällig ist, dass es sich bei Opfer und Betrüger meist um Zugezogene aus Osteuropa handelt, Zum Beispiel aus Litauen oder wie jetzt aktuell aus Russland.