Ingolstadt: Keine Probleme mit maroden Straßen

Bundesweit kämpfen die Kommunen mit maroden Straßen und Brücken. Oft ist keine Geld da. Ingolstadt ist offenbar eine der wenigen Ausnahmen.Laut Tiefbauamt seien finanzielle Mittel da, es konnte in den letzten Jahren viel gemacht werden bei Straßen und Brücken. Im kommenden Jahr wird eine Maßnahme an der Schlosslände in Angriff genommen. Derzeit werden allein bei den jährlichen Sommerbaustellen 1,6 Millionen Euro in Sanierungsmaßnahmen gesteckt. Größte Maßnahme ist ab kommender Woche die westliche Ringstraße.

 

Bild: INTV