Regionaler Gemeinschaftstarif lässt auf sich warten

Eigentlich sollte der Regionaltarif für Ingolstadt und Umland gestern auf den Weg gebracht werden. Dazu ist es aber doch nicht gekommen. Das Ziel des Regionaltarifs: Mit einem Ticket quer durch die Region fahren – egal ob mit Bus oder Bahn. Die Ingolstädter Verkehrsgesellschaft und die Landkreise haben sich auch angenähert, allerdings gibt es einen großen Streitpunkt: Das Abrechnungssystem. Die INVG will, dass um Ingolstadt Tarif-Zonen in Form von Ringen gezogen werden. Die Gemeinden sind aber für ein Wabenmodell. Jetzt muss weiter verhandelt werden. – In einem anderen Punkt hat es schon gestern eine Lösung gegeben: Fahrgäste können bald mit ihrem INVG-Ticket Zug fahren und umgekehrt.