314 Eichstätter fehlen

Der Stadt Eichstätt gehen Bürger ab. Die Volkszählung vor zwei Jahren ergab, dass dort 314 Menschen weniger wohnen, als bisher in den Akten hinterlegt. Das Problem dabei: Durch das Minus an Bürgern entgehen Eichstätt 40.000 Euro an Einnahmen. Das berichtet der Eichstätter Kurier. Die Stadt überlegt deshalb, gegen die Volkszählung zu klagen. Sie bezweifelt, dass die Hochrechnungen richtig durchgeführt wurden.