Neuburg: Probleme bei zweiter Donaubrücke

Bei den Vorbereitungen zum Bau der zweiten Donaubrücke in Neuburg sind Schwierigkeiten aufgetreten. Noch sei man im Zeitplan so Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, aber es gebe Probleme mit dem Büro für die Straßenplanung. Man müsse ein neues Vergabeverfahren ansetzen, das Naturschutzverfahren sei aber schon weit. Im Oktober wolle man dem Stadtrat die Vorplanung vorlegen. Gmehling geht davon aus, dass 2023 der Spatenstich für das 62 Millionen Euro-Projekt erfolgen wird.