2018 – Wespenjahr

Dieses Jahr gibt es besonders viele Wespen.
Gründe: Kein Spätfrost, besonders warmer Frühling, viel Hitze in den letzten Wochen.

Wie kann man trotzdem seinen Himbeerkuchen im Garten genießen?
Indem man die Wespen abschreckt (nicht töten! Sie stehen unter Artenschutz!)

Tipps:

  • Gerüche:
    Gewürznelken, Lavendel, Kaffeesatz
  • Wassernebel:
    Sprühflasche mit Leitungswasser und Richtung Wespen sprühen.
    Bei drohendem Regen, flüchten sie ins Nest.
    (Wichtig ist es aber die Flasche sauber auszuspülen, damit keine Reste von Putzmitteln drin sind, die den Tieren schaden könnten.)
  • Räucherstäbchen:
    Rauch ist ein Alarmsignal für alle Insekten.
  • Wespennest-Attrappe:
    Braune Papiertüte zusammenknüllen und dann das Papier leicht aufrollen und aufhängen.
    Wenn Wespen ein feindliches Nest sehen, flüchten sie.