15-Jährige vor Gericht

Wenn 15-jährige Mädchen streiten, dann zeihen sie sich höchstens mal an den Haaren – nicht so eine Jugendliche aus Schrobenhausen. Wegen schwerer Körperverletzung steht sie jetzt vor Gericht.


 

Völlig betrunken ist die 15-Jährige nach einem Volksfestbesuch auf einen Mann losgegangen. Dabei hatte sie ein Messer in der Hand und fügte ihrem Opfer Schnitt- und Stichverletzungen zu. Außerdem biss sie den 25-Jährigen so sehr in den Arm, dass die Narben heute noch zu sehen sind. Auslöser war die Aufforderung des Mannes an das Mädchen, etwas leiser zu sein. Daraufhin rastete sie aus. Das Gericht verurteilte die 15-Jährige zu einem Freizeitarrest und einem Anti-Gewalt-Training.